Jugend-Kart - Allgemein

Der AMC Weiden und Umgebung e.V. im ADAC betreibt bereits seit 20 Jahren Jugendkart-Slalom. In dieser Sportart wird Kindern ab 7 Jahren der Umgang mit einem motorgetriebenen Fahrzeug erlernt. Die Beherrschung eines Fahrzeugs, Übersicht und Reaktionsschnelligkeit - drei Dinge, die im Straßenverkehr oftmals entscheidend sein können. Für die Kids ist der Jugend-Kart-Slalom die ideale Gelegenheit, sich diese Eigenschaften schon im Schulalter anzueignen. Bei den Kart-Slaloms steht zunächst einmal nicht das Tempo im Vordergrund. Die sichere Beherrschung des Sportgeräts hat Priorität.

Auf unserem Übungsgelände wird ein Parcour aufgebaut, der aus verschiedenen Aufgaben besteht. Den Kindern wird von unseren ausgebildeten Trainern die Funktion des Karts erklärt und in praktischen Übungen der sichere Umgang mit einem Motorsportgerät erlernt. Mit Geschick und Speed sind die Tore, Gassen, Kreisel und Schweizer möglichst fehlerfrei zu durchfahren.

Sicherheit wird großgeschrieben; die Kinder dürfen nur mit Vollvisierhelm, Handschuhen und geschlossener Kleidung fahren. Die Karts werden vom Verein gestellt. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Mitgliedschaft in unserem Club; der Jahresbeitrag beträgt zur Zeit € 10,--.

Bei entsprechender Eignung, die im Verlauf mehrerer Trainingseinheiten festgestellt wird, können die Kids auch an Meisterschaftsläufen teilnehmen. Jedes Rennen umfasst einen Trainingslauf und zwei Wertungsläufe. Für Fehler werden zur gefahrenen Zeit Strafsekunden addiert; der Teilnehmer mit der besten Zeit, möglichst fehlerfrei, gewinnt.

Im gleichen Modus werden in der Oberpfalz sowie in Oberfranken insgesamt über 30 Veranstaltungen von den jeweiligen ADAC-Ortsclubs sowie DMV-/NAVC-/AvD-Clubs durchgeführt. Hier wird dann um den NORD-OST-BAYERN-Pokal, um die nordbayerische ADAC-Meisterschaft sowie um die bayerische Meisterschaft und den Oberpfälzer Bezirkspokal gefahren. Die Teilnehmerzahl bei diesen Wettbewerben beträgt oft über 100 Starter. Unterteilt werden diese in fünf Altersklassen von 8 bis 18 Jahren.

Wichtig bei dieser Sportart ist aber auch der Einsatz der Eltern. Benötigt werden diese u.a. als Streckenposten, für den Parcour- Auf-und Abbau sowie zur Betreuung ihrer "kleinen Schumis" auf den Wettbewerben.

Unser Club sucht immer Kinder von 7 bis 12 Jahren, die Spaß am Motorsport zeigen und gerne Kart-Slalom fahren möchten. Besucht uns doch mal mit euren Eltern beim Training, das immer von Anfang April bis Ende September auf dem Verkehrsübungsplatz Sax´n-Di im Gewerbegebiet Weiherhammer stattfindet.

Die Geschichte des Kartsports

Die Wiege und die Schule des großen Automobilsports ist der Kartsport.

Der Kartsport kommt ursprünglich aus Amerika.

Dort bauten 1956 der technische „Vater“ Ingenieur Art Ingles und Lou Borelli einen Rasenmähermotor auf ein selbstgebasteltes Fahrgestell und fuhren mit ihren Söhnen auf einem Parkplatz um die Wette. 1957 wurden bereits die ersten regulären Rennen gefahren.

In Deutschland sah man die ersten Karts in den frühen 60er Jahren. Zuerst bauten die in Deutschland stationierten amerikanischen Flieger diese motorisierten fahrbaren „Ungetüme“. Diese hatten jedoch mit den heutigen Karts noch nicht viel gemeinsam

Das Zentrum der Kartszene liegt heute in Italien. In Italien gibt es viele Industriebetriebe, die sich nur auf die Herstellung von Karts spezialisiert haben. Die besten Motoren kommen – wie könnte es anders sein – natürlich auch aus Italien.

Bis Anfang der 90er Jahre war der Kartsport in Deutschland eine Nischensportart. Erst ein gewisser Michael Schumacher und sein Bruder Ralf machten diesen Sport hierzulande so populär.